Wie mache ich Airbrush-Tattoos

ein Beispiel mit Klebeschablonen

So einfach gehts.
Für alle, die noch keine Erfahrung mit der Anwendung von Tattoo-Schablonen(Tattoo Stencils) und Tattoo-Airbrushfarben(z.B. SUDO, Temptu) haben, zeigen wir hier in kurzen Schritten, wie es geht:

zum Beispiel mit Klebeschablonen:

Nicht nur für den Anfänger, auch für den Profi ist es interessant die schnellen und einfachen Klebeschablonen(Tattoo Stencils) zu verwenden.

Als erstes wählen die richtige Stelle auf dem Körper.
Dann reinigen wir die ggf. Haut mit einem Alkoholpad.
Jetzt wählen wir unser Wunschtattoo und lösen die Folie vorsichtig vom Trägerpapier.
Nun wählen wir die richtige Lage und kleben die Tattooschablone faltenfrei auf die Haut.
Wenn wir die richtige Farbe gewählt haben, sprühen wir sie in dünnen Schichten auf die Schablone.
Wir kontrollieren nochmal, ob wir alle Stellen richtig eingefärbt haben....
...und ziehen die Tattooschablone vorsichtig von der Haut.
Den eventuell entstandenen dunklen Rand entfernen wir mit etwas Alkohol.
Nun pudern wir das Motiv noch kräftig mit einem Transparentpuder und pinseln die überschüssigen Puderreste von der Haut - fertig ist unser Temporary Tattoo.